Kleines Fest im Großen Garten | Vorverkaufskasse im Künstlerhaus

Käthe Grundermann

Kleines Bühnen-Fest 2021



Regelungen für den Vorverkauf "Kleines Bühnen-Fest im Großen Garten 2021" - Bestellbedingungen

 

  • Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass alle Veranstaltungen unter den zum Veranstaltungszeitpunkt geltenden aktuellen Hygiene- und sonstigen Corona-Regeln stattfinden! Für die Programm-Abläufe und die Künstlerbesetzungen sind Änderungen vorbehalten, über die wir zu gegebener Zeit informieren werden.
  • Bestellungen werden in der Zeit vom 09. bis zum 26. April 2021 entgegengenommen. Alle in diesem Zeitraum eingegangenen Bestellungen werden gleichwertig, also unabhängig vom genauen Eingangsdatum bearbeitet.
  • Die Eintrittspreise finden Sie unter folgendem Link: Eintrittspreise 
    Die Preisklasse 1 befindet sich im vorderen Teil des Sitzbereiches. Die Preisklasse 2 dahinter. 
  • Ermäßigungsberechtigt sind Kinder, SchülerInnen , FSJ und FÖJ (nach JFDG) sowie VollzeitstudentInnen bis zum 30. Lebensjahr (hierzu zählen nicht: Gasthörer, berufsbegleitende Studiengänge, Fernstudium, Beurlaubung, Seniorenstudium).
  • Die Ermäßigungsberechtigung wird beim Einlass kontrolliert und ist dort unaufgefordert vorzuzeigen. Bei der Vorbestellung braucht nicht vermerkt zu werden, ob bzw. wie viele Karten ermäßigungsberechtigt sind; Sie können dies beim Versand der Eintrittskarten regeln.
  • Sind Schwerbehinderte auf eine Begleitperson (eingetragenes B) angewiesen, erhält diese freien Eintritt. Es gibt ein begrenztes Kontingent an hierfür vorgesehenen Plätzen. Interessenten melden sich bitte Unter Angabe Ihres Kartenwunsches und der Adressdaten unter "kleinesfest @ Vvk-kuenstlerhaus.info".
  • Bestellungen dürfen nur von Privatpersonen unter Angabe der Privatadresse abgegeben werden (nur Eigenbestellungen; keine Bestellungen “i.A.“ oder “i.V.“).
  • Für jede Show (1-10) darf pro Person eine Bestellung abgegeben werden. Mehrfachbestellungen für die gleiche Show sind nicht erlaubt. Die verwendete Mailadresse kann nur von einer Person benutzt werden.
  • Die zulässige Kartenmenge sind 2, 3 oder 4 Eintrittskarten. 
  • Die Bestellungen sind verbindlich und verpflichten zur Abnahme der bestellten Karten.
  • Der Verkauf von Eintrittskarten erfolgt nur im Rahmen dieses OnlineBestellverfahrens. Vor Ort wird keine Abendkasse eingerichtet.
  • Der Weiterverkauf von Eintrittskarten zu einem höheren als dem aufgedruckten Kaufpreis ist nicht erlaubt; diese Regelung ist eine wesentliche Vertragsbedingung.
  • Kartenbestellungen werden nur bearbeitet, wenn diese Regelungen für den Vorverkauf durch Mausklick des Bestellers akzeptiert wurden.
  • Liegen nach Ablauf des angegebenen Zeitraums für eine Veranstaltung mehr Bestellungen vor als Karten vorhanden sind, so entscheidet das Los über die Kartenvergabe.
  • Alle Besteller erhalten bis spätestens Ende Mai 2021 eine Nachricht über die Bearbeitung Ihrer Bestellung. Sollten Sie dahin keine Nachricht erhalten haben, wenden Sie sich bitte an die Vorverkaufskasse im Künstlerhaus.
  • Die Eintrittskarten werden in diesem Jahr ausschließlich auf dem Postwege versandt. Die Karten müssen nach Erhalt der Zusagebenachrichtigung innerhalb einer bestimmten Frist zum Versand angefordert werden. Der Versand erfolgt an die bei der Bestellung angegebene Privatadresse. Die Bezahlung erfolgt durch Erteilung eines Lastschriftauftrages.
  • Die Versandkosten betragen 4,00 €.
  • Sollten die zugesprochenen Karten nicht im mitgeteilten Zeitraum angefordert worden sein, wird dem Besteller eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 20,00 € in Rechnung gestellt.
  • Die Veranstaltungen finden auch bei regnerischem Wetter statt und werden nur bei extremen Wettersituationen und durchgehendem Starkregen abgesagt. Bitte richten Sie sich mit Ihrer Kleidung auf die jeweilige Wettersituation ein.
  • Nur wenn eine Veranstaltung vom Veranstalter abgesagt wurde, wird der Kartenpreis automatisch auf das angegebene Konto des Kartenbestellers zurücküberwiesen. Die Rückgabe der Eintrittskarten ist nicht notwendig.
  • Fortbewegungsmittel wie E-Scooter, Räder , Roller oder ähnliches sind aus Sicherheitsgründen auf dem Veranstaltungsgelände nicht zugelassen. Die Nutzung von Rollstühlen und E-Scootern wird Personen gestattet, deren Schwerbehindertenausweis die Kennzeichnung B, G oder AG enthält.